Header

«Deutsch-Albanisch aufzuwachsen ist cool!»

Text

Marlies Seifert

Erschienen

31.05.2022

ici-Kinder-3

Was ist zu beachten, wenn Kinder mehrsprachig aufwachsen? Antworten darauf hat Franziska Vogt, Leiterin des Instituts Lehr- und Lernforschung sowie des Zentrums Frühe Bildung an der Pädagogischen Hochschule St.Gallen.

Lesen Sie das Interview auf migros-engagement.ch

Ein schönes Beispiel, wie das mehrsprachige Aufwachsen von Kindern vor dem Kindergarten schon gefördert werden kann, ist Karibu. Die mehrsprachige Spielgruppe wird von «ici. gemeinsam hier.» unterstützt. 

Die Kinderpsychologin Sengül Ataç, die im Karibu arbeitet, ist der Überzeugung, dass Kinder ohne Probleme mit mehreren Sprachen aufwachsen können. Sie sagt: «Aus Angst, dass ihr Kind später in der Schule Nachteile haben könnte, kommunizierten Eltern mit Migrationshintergrund lieber in gebrochenem Deutsch als in der Muttersprache. Das ist zwar gut gemeint, aber falsch. Nur wer in seiner Muttersprache sicher ist, lernt auch gut Zweitsprachen.»